Audi Q6

Audis neuer Q6 soll schon ab 2016 an den Start gehen und in Mexiko vom Band laufen. - Bild: Auto Bild/Larson

Das berichtet “Auto Bild” (Freitag). Produziert wird der Q6 im neuen Werk San José Chiapa in Mexiko. Damit ist das sportliche SUV das erste Modell, das von Audi in Mittelamerika vom Band rollt. Ungewöhnlich: Der Q6 basiert auf dem nächsten Q5, der erst 2017 kommt. Zunächst sollen maximal 50.000 Einheiten produziert werden, damit bis zum Start des Q5 zwölf Monate später mit den beim Q6 gemachten Erfahrungen alle Kinderkrankheiten beseitigt sind.

Auch der Q5 wird in Mexiko hergestellt. Das Werk ist in der ersten Phase auf eine Produktionskapazität von 150.000 Einheiten ausgelegt.

Q6 soll auf dem kommenden Q5 basieren

Der Q6-Benziner rollt als 2.0 TFSI mit 117 oder 225 PS vom Band, während die Dieselvariante als 190 PS starker 2.0 TDI oder als 3.0 V6 TDI mit 272 PS zu haben ist. Optisch stechen besonders die abgesenkte Dachlinie und der flachere Wagenkörper hervor. Die Windschutzscheibe ist stärker geneigt, die Verbreiterungen an den Radkästen erinnern an den Quattro. Verbesserte Werkstoffe und zusätzliche Optionen zeichnen den Innenraum aus. Preislich soll der Q6 bei rund 39.000 Euro liegen und damit im Schnitt etwa 3.000 Euro teurer sein als der Q5.

Alle Beiträge zu den Stichworten Audi Mexiko

Auto Bild/Guido Kruschke