daimler-dr-bernhard-300p

Was die Gerüchteküche seit ein paar Wochen kolportierte, wird nun laut

Daimler beabsichtigt, Dr. Wolfgang Bernhard zum ordentlichen Vorstandsmitglied der Daimler AG zu ernennen.

Was die Gerüchteküche seit ein paar Wochen kolportierte, wird nun laut Managermagazin Realität: Rainer Schmückle, als Chief Operating Officer (COO) im Daimler-Konzern zweiter Mann hinter Dieter Zetsche, aber kein Vorstandsmitglied, werde das Unternehmen verlassen. Nachfolger soll der langjährige Zetsche-Vertraute Dr. Wolfgang Bernhard werden, der bislang Chef der Transporter-Sparte ist.

Bernhard war mit Zetsche Chef bei Chrysler, war bereits einmal als Mercedes-Boss nominiert, wurde wenige Tage vor Dienstantritt vom damaligen Vorstandschef Jürgen Schrempp geschasst, sanierte bei VW, schied dort wieder aus und tauchte vor fast zwei Jahren zur Überraschung aller als Chef der Transporter-Sparte bei Daimler wieder auf.

Nun will der Aufsichtsratsvorsitzende der Daimler AG, Dr. Manfred Bischoff, in Abstimmung mit dem Präsidium des Aufsichtsrates, dem Aufsichtsrat vorschlagen, den Daimler-Vorstand zu erweitern.

Dr. Bernhard soll im Vorstand verantwortlich sein für Produktion und Einkauf von Mercedes-Benz Cars sowie für den Bereich Mercedes-Benz Vans. Mit Rainer Schmückle, derzeit verantwortlich für Produktion und Einkauf von Mercedes-Benz, würden derzeit Gespräche geführt.

Insider wunderten sich laut Informationen von auto-reporter.net in letzter Zeit, dass sich Wolfgang Bernhard sehr intensiv im Pkw-Design umschaute. “Sicher nicht, um sich Design-Anregungen für den nächsten Sprinter zu holen”, witzelte ein Kenner der Szene. Jetzt ist klar, warum: Wolfgang Bernhard soll sich offensichtlich sehr intensiv um die Marke Mercedes-Benz kümmern. Möglicherweise überlässt Dieter Zetsche eines Tages den Mercedes-Chefsessel Bernhard, um sich ganz auf die Aufgabe als Konzernchef zu konzentrieren.