Ausgezeichnet: Das ?5S?-Verfahren basiert auf der Kaizen-Methode, die durch ständige Verbesserungen und Einbeziehung der Mitarbeiter die Qualität und Effizienz von Unternehmen steigert. Bild: Continental

Ausgezeichnet: Das ?5S?-Verfahren basiert auf der Kaizen-Methode, die durch ständige Verbesserungen und Einbeziehung der Mitarbeiter die Qualität und Effizienz von Unternehmen steigert. Bild: Continental

Als weltweit erstes Werk in der Automobilbranche erhielt der oberpfälzische Standort den Qualitätspreis „5S Best in Class“ für den Entwicklungsbereich. Damit ist das 2003 gegründete Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Produktion von Kraftstoff-Hochdruckpumpen zugleich das weltweit erste Automotive-Werk, bei dem alle Unternehmensbereiche mit dem Award prämiert wurden. Der aus Japan stammende Kaizen-Ansatz, der gerade in der Automobilbranche zunehmend an Bedeutung gewinnt, setzt auf eine zielgerichtete, kontinuierliche Verbesserung von Qualität und Effizienz in kleinen Schritten und unter Einbeziehung der Mitarbeiter. Im Fokus des „5S“-Verfahrens steht die Organisation der Arbeitsplätze: Sie sollen so gestaltet werden, dass die Arbeitsprozesse ohne Störung und Zeitverschwendung ablaufen können. Das Kürzel „5S“ steht für die japanischen Begriffe Seiri (Ordnung schaffen), Seiton (Ordnungsliebe), Seiso (Sauberkeit), Seiketsu (persönlicher Ordnungssinn) sowie Shitsuke (Disziplin).

Das Kaizen Institute unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung des Kaizen-Konzepts und der verschiedenen Systeme und Instrumente des Lean Management. „Das Ziel von ‚5S’ ist es, die Arbeitsprozesse auf physischer und digitaler Ebene so transparent zu gestalten, dass Abweichungen vom gewünschten Soll-Zustand schnell sichtbar werden“, sagt Felicitas Kell, Senior Consultant des Kaizen Institute Germany, und hebt die Pionierrolle des Standorts Roding hervor. „Continental in Roding ist das erste Unternehmen in der Automobilbranche, das flächendeckend in allen Bereichen von der Produktion, der Administration bis hin zur Entwicklung die hohen Standards und Anforderungen für den ‚5S Best-in-Class’-Kontinuitätspreis erfüllt.“ Dr. Claudio Longo, Leiter der Entwicklungslabore in Roding, sagt zur Umsetzung des Qualitätspreises bei Continental: „Mit den bisherigen Veränderungen – die jetzt mit dem ‚Best in Class’-Award belohnt wurden, auf den wir natürlich sehr stolz sind – haben wir die Basis dafür gelegt, das Continental Business System langfristig in vollem Umfang umzusetzen.“

Alle Beiträge zum Stichwort Continental

Continental/fu