Daimler A-Klasse breit

Zwischen 2013 und 2016 wird Valmet mehr als 100.000 A-Klasse-Wagen im Daimler-Auftrag vom Band rollen lassen. - Bild: Daimler

Das teilte Vorstandsmitglied Andreas Renschler am Freitag in Stuttgart mit. Valmet ergänze den Kompaktwagen-Produktionsverbund der Werke in Rastatt und im ungarischen Kecskemét optimal. Dank dieser zusätzlichen Kapazitäten für die A-Klasse kann sich gleichzeitig das Stammwerk Rastatt auf die schon bald anstehende dritte Rastatter Baureihe ? den GLA – optimal vorbereiten.

Zusätzliche Produktionskapazitäten für A-Klasse

Wegen der großen Nachfrage nach der A-Klasse musste Daimler zusätzliche Produktionskapazitäten für den Kompaktwagen schaffen. Die Pläne mit Valmet waren vor rund 13 Monaten bekanntgegeben worden. Die Kooperation mit den Finnen ist bis 2016 vereinbart. Insgesamt sollen bis dahin mehr als 100.000 Fahrzeuge der A-Klasse vom Band laufen.

Das Kompaktwagensegment ist für die Daimler-Tochter von elementarer Bedeutung. Die Marke mit dem Stern will verlorenen Boden auf die Konkurrenz wieder gut machen und BMW und Audi bis zum Ende des Jahrzehnts überholen. Vor dem Hintergrund dieses Ziels will Mercedes-Benz das Engagement im wichtigen Segment deutlich ausbauen und künftig mindestens fünf kleinere Modelle anbieten.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Mercedes-Benz Valmet

dpa/Daimler/Guido Kruschke