Servopressenlinien benötigen unter anderem dank besonders sparsamer Tischkissen bis zu 50 Prozent

Servopressenlinien benötigen unter anderem dank besonders sparsamer Tischkissen bis zu 50 Prozent weniger Energie als bisher.

“Ressourceneffizienz ist ein Innovationstreiber bei Schuler”, sagt Technologie-Vorstand Joachim Beyer. Das Nachhaltigkeitsprogramm Ecoform bündele alle Maßnahmen zur Erhöhung der Energie-Effizienz von der Analyse und Optimierung vorhandener Maschinen bis zur Entwicklung neuer Verfahren, Baugruppen und Systemlösungen. Ziel: Die Schonung aller Ressourcen und die Reduzierung des Energiebedarfs ohne Kompromisse bei der Produktivität. Die Energiekosten einer Presse sind dabei nicht nur auf den Stromverbrauch zurückzuführen, sondern auch auf andere Ressourcen wie zum Beispiel Kühlwasser und Luft.

Schuler kann bereits mehrere erfolgreiche Projekte in der Blech- und Massivumformung sowie der Automation vorweisen. Die Technologie EHF („Efficient Hydraulic Forming“) bietet zum Beispiel im Vergleich zu konventionellen hydraulischen Pressen eine Energie-Einsparung von bis zu 60 Prozent. Bis zu 50 Prozent weniger benötigen die Servopressenlinien der neuesten Generation: Anders als konventionelle mechanische High-Speed-Pressenlinien verfügen sie über ein eigenes Gleichstromnetz (Schuler Smart DC Grid), drehzahlgeregelte und rückspeisefähige Antriebssysteme, intelligente Standby- und Pausenschaltungen sowie energieeffiziente Komponenten wie etwa ein sparsames Tischkissen (Schuler Energy Saving Cushion). Der Bedarf sinkt damit auf drei Millionen Kilowattstunden pro Jahr, das entspricht 750 bis 800 Vier-Personen-Haushalten.

50 Prozent im Vergleich zu bisherigen Anlagen beträgt laut Schuler auch die Energie-Einsparung beim neuen Stanzautomat MSC 2000 – ermöglicht durch seinen Antrieb mit zwei elektrisch gekoppelten, frei programmierbaren Druckpunkten ohne Zahnradgetriebe. Der Crossbar Roboter 4.0 zur Automation von Pressenlinien ist dank seines intelligenten Energiemanagements mit integrierter Rückgewinnung und seines nur noch halb so hohen Gewichts ebenfalls um bis zu 50 Prozent energieeffizienter als das Vorgängermodell, wie jüngste Untersuchungen ergeben haben.

Christian Klein

Alle Beiträge zum Stichwort Schuler