Hat mit seinem Team den nächsten Benchmark-Erfolg eingefahren: Nick Miller, Leiter Faurecia Werk

Hat mit seinem Team den nächsten Benchmark-Erfolg eingefahren: Nick Miller, Leiter Faurecia Werk Peine

Der seit mehr als zwei Jahrzehnten etablierte Wettbewerb bewertet die Leistungsdimensionen von Produktionsstandorten verschiedener Unternehmen und zeichnet Werke mit herausragenden Leistungen aus. Nach dem von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION vergebenen „Automotive Lean Production Award 2013“ ist das die zweite Auszeichnung für das Peiner Werk in Folge. Es hat sich auf die Fertigung von Komponenten für Fahrzeuginnenräume, wie beispielsweise Instrumententafeln und Mittelkonsolen, spezialisiert. In der niedersächsischen Kreisstadt unterhält Faurecia zudem ein Design- und Entwicklungszentrum.
Nick Miller, Werksleiter Faurecia Peine: „Die Auszeichnung macht uns stolz und ist eine große Ehre. Wir freuen uns über diese Anerkennung und bedanken uns bei allen Mitarbeitern. Gleichzeitig spornt der Award natürlich an, auch in Zukunft Höchstleistungen zu vollbringen und uns kontinuierlich weiterzuentwickeln.“ In ihrer Begründung hebt die Jury hervor, dass Lean Management ein spürbarer Teil des Fabrikalltags sei und sich jeder Mitarbeiter mit Verbesserungen einbringe. Ein starkes Shop-Floor-Management mit effizienten Führungsroutinen ermögliche flache Hierarchien. Weiter wird betont, dass die Umsetzung des Pull Flows auf Losfertigung im Spritzgussverfahren mit minimalen Beständen realisiert worden sei. Die Jury lobt zudem, dass indirekte Tätigkeiten in die Arbeitsgruppen integriert seien, in denen Instandhaltung, Qualitätstests und Zeiterfassung übernommen werden.

Christian Klein

Alle Beiträge zum Stichwort Faurecia