Ford: Neue Leiter für Saarlouis 1

Wechsel an der Spitze des Ford-Werks Saarlouis: Karl J. Anton (55, Bild) ist neuer Werkleiter auf dem Röderberg. Er trat die Nachfolge von Thomas Klein (48) an, der neue Aufgaben im Kölner Ford-Werk übernimmt. René Wolf wird in Saarlouis neuer Leiter des Montagewerks.

Anton war bisher in der Kölner Europazentrale als Director New Model Launch verantwortlich für die Produktionsanläufe neuer Modelle in den europäischen Fahrzeugwerken. Davor war er von Oktober 2006 bis Juli 2009 Werkleiter in Köln und hatte den Anlauf des heutigen Ford Fiesta gesteuert. Er arbeitete bereits von Mai 2004 bis Januar 2005 im Ford-Werk Saarlouis. Damals leitete er das Montagewerk und begleitete den Produktionsstart des heutigen Ford Focus II.

Anton ist seit Juni 1983 bei Ford beschäftigt. Er wurde in Gerolstein/Eifel geboren, ist verheiratet und hat drei Söhne. Mit ihm wechselt René Wolf aus dem Kölner Fiesta-Werk nach Saarlouis. Wolf war bisher in Köln Leiter des Bereiches Karosseriebau/Presswerk, er wird in Saarlouis neuer Leiter des Montagewerks.

Mit 6.500 Beschäftigten und weiteren 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den benachbarten Zuliefererbetrieben ist der Industriekomplex der größte Arbeitgeber im kleinsten Flächen-Bundesland. Das Werk Saarlouis besteht nun 40 Jahre. Seit 1998 wird in Saarlouis der Ford Focus gebaut, davor wurden Ford Escort und Ford Capri produziert.

Ford baute in Saarlouis im Jahr 2009 insgesamt 339.717 Fahrzeuge (2008: 402.554). Die Tagesproduktion liegt gegenwärtig bei 1.920 Fahrzeugen. 80 Prozent der Produktion geht in den Export, geliefert wird in 60 Länder. Die wichtigsten unter den über 60 Auslandsmärkten sind Großbritannien, Italien, Spanien, Frankreich und Benelux. Ford Focus-Modelle werden von der Saar aus aber auch bis nach Australien, Neuseeland, Hongkong und Singapur exportiert.

Das Ford Focus-Stammwerk Saarlouis ist einer der drei Fertigungsstandorte der Kölner Ford-Werke GmbH. Die weiteren Werke sind in Köln (Ford Fiesta/Ford Fusion) sowie in Genk/Belgien (Ford Mondeo/S-MAX/Galaxy). Die Jahresproduktion von allen drei Werken liegt bei über einer Million Fahrzeugen.