GM Logo

General Motors muss Produktion in Korea vorübergehend drosseln. - Bild: GM

Das teilte der südkoreanische Ableger von General Motors am Montagmorgen mit. Man werde zunächst die Fertigung um etwa 10 Prozent zurückfahren.

Die Automobilproduzenten Hyundai und Kia sind dagegen nicht betroffen. Beide südkoreanischen Hersteller teilten mit, bei einem Anteil von rund 1 Prozent an Teilen aus Japan seien die Auswirkungen der Erdbebenkatastrophe in der Produktion nicht zu spüren.

In dieser Woche wird der amerikanische Autobauer aus Detroit sein Werk am Standort Shreveport, Louisiana, vorübergehend schliessen. Der Grund: es fehlen dringend benötigte Teile für die Autoproduktion. In Shreveport rollen Pick-Up-Trucks GMC Canyon und Chevrolet Colorado vom Band.

Dow Jones Newswires/gk