Test im 3M Automotive Trainings- und Anwendungszentrum in Neuss. Bild: 3M

Test im 3M Automotive Trainings- und Anwendungszentrum in Neuss. Bild: 3M

Man habe durch Vor-Ort-Gespräche mit über 30 namhaften Autoherstellern und Zulieferern zum Thema Leichtbau rund 60 Anwendungsgebiete identifiziert, auf die sich die Autohersteller derzeit fokussieren, sagt Jens Schätzmüller von 3M, der das Team vom deutschen Hauptsitz in Neuss aus leitet. „In den vergangenen Monaten haben wir weltweit Vor-Ort-Gespräche mit über 30 namhaften Autoherstellern und Zulieferern zum Thema Leichtbau geführt“, ergänzt Schätzmüller. „Mittlerweile hat jeder Autohersteller eigene Abteilungen oder Plattform-Manager, die sich mit nichts anderem beschäftigen als mit der Frage, wie sich das Gewicht in Fahrzeugen reduzieren lässt“, so der 3M-Experte weiter. Als Ergebnis aus den zahlreichen Gesprächen hat man die rund 60 Anwendungsgebiete identifiziert, auf die sich die Autohersteller derzeit fokussieren. Schätzmüller: „Wir glauben, die Automobilhersteller mit völlig neuen Lösungen für den Einsatz von Verbundwerkstoffen, für eine Gewichtsreduzierung bei Glas, für neuartige so genannte Sandwichbauweisen sowie für intelligente Fügetechniken unterstützen zu können.“

Wie 3M mitteilt, werden intern verschiedene Konzepte auf ihre Machbarkeit überprüft und mit ausgewählten globalen Kunden weiter validiert. „Der frühe und enge Austausch mit unseren Kunden ist absolut entscheidend. Er sorgt dafür, dass wir die richtigen Produkte entwickeln und mit differenzierten Lösungen dazu beitragen, unseren Kunden nachhaltig zu helfen”, heißt es von seiten der Experten. Die Bereitschaft der Industrie, gemeinsam mit Zulieferern wie 3M bereits in einem frühen Stadium an neuen Technologien zu arbeiten, spiegele einmal mehr den Handlungsdruck wieder, unter dem viele Autohersteller stehen. Sie sei ebenfalls Beleg dafür, dass es für sehr innovative Unternehmen heutzutage alltäglich ist, sich mit anderen Unternehmen, wissenschaftlichen Institutionen oder anderen Partnern zu vernetzen. Erst diese Zusammenarbeit ermögliche es, völlig neue Ansätze umzusetzen. Insbesondere beim Thema Gewichtsreduktion in der Automobilbranche sei ein äußerst dynamisches Umfeld entstanden, aus dem künftig viele neue Innovationen zu erwarten sind.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern 3M Zulieferer

fu