KS HUAYU: Vollalu-Diesel profitiert von Gusstechnik

Die Produktion für beide Aufträge ist geplant bis zum Jahr 2027. Bild: Rheinmetall Automotive

| von Christian Klein

Für die mit zwei Litern Hubraum entwickelten Motoren werden die Gehäuse in der niedrig belasteten Variante im Druckguss hergestellt. Das Herstellungsverfahren für ein zweites leistungsstärkeres Aggregat ist der Niederdruckguss. Hierbei müssen anorganisch hergestellte Kerne vergossen und eine spezielle Kühltechnik angewendet werden, um zum einen die komplexe Geometrie des Bauteils und zum anderen die hohen mechanischen Anforderungen und Kennwerte erfüllen zu können. Die Produktion für beide Aufträge ist im Herbst 2018 angelaufen und hat eine Laufzeit bis zum Jahr 2027.

Die Zylinderlaufbahn der Kurbelgehäuse beider Motorvarianten wird mit einer speziellen Beschichtung beim OEM versehen, durch die sich deutliche Vorteile in der Reibleistung und damit den Verbrauchs- und Emissionswerten ergeben.

Die Rheinmetall Automotive AG erhielt bereits im Jahr 2017 den Zuschlag für mehrere Komponenten für diese Dieselmotorenreihe des OEMs. Zum Auftragsvolumen von über 390 Mio Euro gehören dabei auch Stahlkolben, Zylinderkurbelgehäuse, Gleitlager und elektropneumatische Wandler der jeweils neuesten Generation. Alle Komponenten tragen insgesamt zu geringen Verbräuchen wie verminderten Emissionen dieser modernen Antriebsreihe bei.

Die Business Unit Global Castings von Rheinmetall Automotive ist ein globales Joint Venture zwischen Rheinmetall Automotive und HUAYU Automotive Systems Co. Ltd. (HASCO), eine Tochtergesellschaft der chinesischen SAIC-Gruppe. Global Castings besteht aus den beiden großen Unternehmen KS HUAYU AluTech GmbH in Europa und HASCO KSPG Nonferrous Components (Shanghai) Co., Ltd. (KPSNC). Beide Partner halten jeweils 50 % der Anteile an dem Joint Venture.

Global Castings gilt als ein führender Hersteller von Aluminium-Leichtbauteilen mit Produktionsstätten in Deutschland und China. Zum Produktportfolio gehören Zylinderkurbelgehäuse, Strukturbauteile, Getriebeteile und E-Mobility Komponenten. Ausgeführt werden Druckguss, Niederdruckguss, Sandguss und Kokillenguss sowie Zusatzleistungen wie Fertigbearbeitung, Oberflächenbeschichtung und Montage.