Die KUKA Roboter werden für die Herstellung der neuen Modellreihen BMW 1er und BMW 3er eingesetzt. Ihre Anwendungsbereiche umfassen den Karosseriebau u.a. Punktschweißen und Handhabung.

Darüber hinaus liefert die KUKA Systems GmbH Anlagen für den Karosseriebau der neuen BMW 1er und 3er. Auf diesen Fertigungslinien kann das jeweilige Modell mit seinen Varianten gemeinsam produziert werden. Die Linien umfassen Stationen zum Punkt-und Schutzgasschweißen von Bodenblech und Hinterbau der Fahrzeuge.

KUKA Systems implementiert die Anlagen im laufenden Produktionsbetrieb mit minimalen Stillstandszeiten und stellt damit seine Kompetenz und Erfahrung als Systemintegrator unter Beweis.

„Wir freuen uns, dass KUKA mit diesem wichtigen Automobilkunden einen weiteren längerfristigen Liefervertrag abschließen konnte“, erklärte Dr. Till Reuter, Vorsitzender des Vorstands der KUKA AG. „KUKA Produkte und Anlagen erfüllen die hohen Anforderungen des Kunden und überzeugen mit ihren großen Einsatzmöglichkeiten.“