In den Mercedes-Benz Werken in Rastatt und Bremen ist die Kurzarbeit ab sofort beendet. In Rastatt

In den Mercedes-Benz Werken in Rastatt und Bremen ist die Kurzarbeit ab sofort beendet. In Rastatt laufen A- und B-Klasse vom Band (Foto: Daimler).

In den Mercedes-Benz Werken in Rastatt (Foto) und Bremen ist die Kurzarbeit ab sofort und damit früher als geplant beendet. Aufgrund der sich erholenden weltweiten Märkte für Premium-Fahrzeuge und der damit verbundenen erfreulichen Entwicklung der Auftragseingänge gibt es in beiden Werken keine weiteren Kurzarbeitstage. Somit ist die Kurzarbeit mit Ausnahme von Berlin nun in allen PKW-Werken von Mercedes-Benz in Deutschland beendet.

In Bremen werden die C-Klasse Limousine und T-Modell, der Mitteklasse-SUV GLK sowie das Coupé und Cabriolet der E-Klasse produziert. In Rastatt laufen A- und B-Klasse vom Band.

Mercedes-Benz Cars verzeichnete im ersten Quartal 2010 eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Insbesondere durch starkes Wachstum im Segment der E- und S-Klasse stieg der Konzernabsatz im Vergleich zum Vorjahr um 20% auf 277.100 (i. V. 231.200) Einheiten. Damit setzt die Pkw-Sparte die positive Entwicklung des vierten Quartals 2009 in diesem Jahr weiter fort. Der Umsatz nahm im ersten Quartal um 28% auf 11,6 Mrd. ? zu.