Daimler Mitsubishi Fuso

Mitsubishi Fuso Truck nimmt die Produktion wieder auf. - Bild: Mitsubishi Fuso Truck

Die Wiederaufnahme werde voraussichtlich schrittweise in den nächsten Tagen erfolgen, sagte eine Sprecherin des Stuttgarter DAX-Konzerns am Donnerstag auf Anfrage. Gestartet werden soll zuerst die Herstellung von Komponenten.

Daimler hatte die Mitsubishi-Fuso-Aktivitäten nach der schweren Erdbebenkatastrophe, der den Norden Japans verwüstete, bis einschließlich Dienstag ruhen lassen. Seit Mittwoch wird nach Aussage der Sprecherin mit einem kleineren Team die Wiederaufnahme der Produktion im Hauptwerk in Kawasaki im Großraum Tokios vorbereitet, um die wichtige Service- und Ersatzteileversorgung sowie einzelne Vertriebsfunktionen sicherzustellen.

Daimler beschäftigt fast 13.000 Mitarbeiter in Japan, die meisten bei der Tochter Fuso. Die Stuttgarter halten fast 90 Prozent an dem japanischen Unternehmen, den Rest der Mitsubishi-Konzern. Außerhalb Japans gebe es aktuell keine Auswirkungen auf die Produktion, erklärte die Sprecherin. “Sollte es zu Lieferengpässen kommen, haben wir Vorbereitungen getroffen um mögliche Auswirkungen auf unsere Produktion zu minimieren”. Ob und bei welchen Teilen es aufgrund der Lieferkette aus Japan zu Engpässen kommen könnte, werde gegenwärtig geprüft.

Dow Jones Newswires/gk