Nils Kühnau aus der VW-Qualitätssicherung hatte den Spezialjob, den ersten neuen Touran von der

Nils Kühnau aus der VW-Qualitätssicherung hatte den Spezialjob, den ersten neuen Touran von der Produktionslinie zu bringen. Bild: VW

Passend zum Ereignis handelt sich beim Premierenfahrzeug der neuen Generation um eines in “Feiertagsausstattung”: Farbe Oryxweiß Perleffekt, mit Highline-Ausstattung sowie einem 1,4 Liter-TSI BlueMotion Technology Benzinmotor mit 110 kW (150 PS).

Deutschlands meist verkaufter Familien-Van wurde komplett neu entwickelt. Im Vergleich zum Vorgänger ist hat das einen um elf Zentimeter vergrößerten Innenraum, bis zu 19 Prozent sparsamere Motoren, sowie neue Assistenzsysteme. Der neue Touran ist in Deutschland ab 23.350 Euro erhältlich.

Werkleiter Jens Herrmann sagte zur Premiere: “Seit 2003 liefert das Volkswagen Werk Wolfsburg den Touran in höchster Qualität an Kunden in zahlreichen Ländern, darauf kann die ganze Mannschaft stolz sein.” Der Leiter der Touran- und Tiguanfertigung, Hartwig Diers, fügte hinzu: “Der Touran entsteht auf neuen, modernsten Fertigungsanlagen.”

Der Touran ist der erste Van auf Basis des Modularen Querbaukastens (MQB). Damit werden in Wolfsburg nach Golf und Golf Sportsvan inzwischen drei Modelle auf der MQB-Plattform hergestellt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern VW Produktion