Opel Adam Produktion

Mit dem Kleinwagen Adam will der angeschlagene Autobauer Opel aus der Krise fahren. - Bild: Opel

Der kleinste Opel, der jüngere Käufer ansprechen soll, ist Teil einer milliardenschweren Modelloffensive bis 2016, mit der der unter Überkapazitäten leidende Autobauer aus den roten Zahlen kommen will. Der Adam sei ein “Symbol für den Aufbruch”, sagte Opel-Interimschef Thomas Sedran.

Kleinwagen soll den Autobauer aus der Krise fahren

Sedran verwies darauf, dass der Adam das einzige Automodell seiner Klasse sei, das komplett in Deutschland produziert werde. Das spreche für die Effizienz des Thüringer Opel-Werks, das bisher eine reine Corsa-Fabrik war. In Eisenach seien 190 Millionen Euro für die Serienproduktion des Adam investiert worden.

Das Werk habe die Exklusivrechte für den Adam und sei mit nun zwei Modellen im Standortwettbewerb auf der sicheren Seite, betonte der Betriebsratsvorsitzende der Opel Eisenach GmbH, Harald Lieske. “Eisenach ist für GM noch immer eine Modellfabrik.” In den vergangenen Jahr waren die rund 1.600 Mitarbeiter wegen einer zu geringen Corsa-Nachfrage immer wieder in Kurzarbeit geschickt worden.

Rund 16.000 Bestellungen für den Stadtflitzer

Auf ein Produktionsvolumen für das neue Stadtauto wollte sich der Opel-Chef nicht festlegen. Für den Adam, dem bereits im April das Cabrio Cascada folgen soll, lägen bereits über 16.000 Bestellungen vor. Sedran signalisierte, dass die von Autoexperten geschätzten 50.000 Fahrzeuge Jahresproduktion eher zu niedrig gegriffen seien. Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer traut dem Adam etwa 50.000 Verkäufe pro Jahr zu: “Das ist nicht der ganz große Durchbruch, aber ein wichtiges Puzzle-Teilchen für die Zukunft.”

Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD), der die Opel-Investition mit 16 Millionen Euro öffentlichen Geldern gefördert hat, forderte erneut von GM, Wachstumsmärkte wie China für Opel zu öffnen. Sedran sagte dagegen: “Es gibt keine Beschränkung.” Bei Exporten müsse sich allerdings nachweisen lassen, dass sich damit Geld verdienen lasse. Als wichtigen Markt für den Adam, den Opel als Lifestyle-Auto bewirbt, nannte er Italien.

Alle Beiträge zum Stichwort Opel

dpa/Guido Kruschke