• Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

  • Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

    Kompakt in Shanghai - Audis neuer kleiner SUV Q3. - Bild: Audi

Rund 100.000 Einheiten des neuen Kompakt-SUV sollen jährlich im Dreischichtbetrieb gefertigt werden. Insgesamt haben Audi und SEAT etwa 330 Millionen Euro in Infrastruktur und hochmoderne Fertigungsanlagen investiert.

Der Audi Q3 wird als kleiner, sportlicher SUV die Q-Familie aus Audi Q5 sowie Audi Q7 ergänzen. Mit seiner coupéartigen Linienführung wird der neue Fünftürer authentische SUV-Merkmale und ein sportliches Fahrerlebnis bei Sitzposition, Rädergröße und Bodenfreiheit bieten. Der Q3 verbindet Design und Dynamik eines Kompaktwagens mit Raumangebot und Vielseitigkeit eines SUV.

Zum Start rollt der Kompakt-SUV mit drei Vierzylinder-Motoren vom Band, einem TDI und zwei TFSI, die zwischen 103 kW (140 PS) und 155 kW (211 PS) leisten.

Mit dem Audi Q3 will sich der Ingolstädter Autobauer ein neues Segment aufbauen. Im Juni startet zunächst der Vorverkauf für Europa. Die Markteinführung ist im vierten Quartal dieses Jahres geplant. Rund 100.000 Einheiten sollen im ersten vollen Produktionsjahr 2012 an die Kunden gehen. Der Grundpreis des Q3 beträgt in Deutschland 29.900 Euro.

Frank Dreves

Frank Dreves: Die Produktion des neuen Audi Q3 in Spanien ist ein Beispiel dafür, wie wir Synergien im Konzernverbund nutzen. - Bild: Audi

„Die Produktion des Audi Q3 ist ein Beispiel dafür, wie wir Synergien im Konzernverbund nutzen”, betont Frank Dreves, Audi-Produktionsvorstand. Das Werk Martorell ist ein leistungsfähiger Standort mit qualifizierten Mitarbeitern, der die hohen Qualitätsansprüche unserer Marke erfüllt.”

Mit der Entscheidung, den Audi Q3 in Spanien zu fertigen, setzt der Ingolstädter Autobauer seinen Wachstumskurs fort und baut zugleich auf Internationalisierung. Audi übernimmt mit der Produktion des Q3 in Martorell auch eine große soziale Verantwortung – für den Standort und für die Mitarbeiter. Das Unternehmen sichert dort rund 1.500 Arbeitsplätze. Davon wurden 700 Stellen neu geschaffen.

Großes Augenmerk wurde auf die Qualifikation der Mannschaft gelegt. Alle Mitarbeiter haben ein speziell für den Q3 entwickeltes Programm durchlaufen, das sie rund 180 Stunden auf die anstehenden Herausforderungen bei der Fertigung vorbereitet.

Das SEAT-Werk in Martorell besteht seit 1993. Mehr als 10.000 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Der Audi Q3 ist das erste Modell, das die Ingolstädter in Martorell fertigen. In einem zweiten Schritt soll der kompakte Sportler auch in China gefertigt werden – und zwar speziell für den lokalen Markt.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Fotos und Trailer: © Audi