Skoda Heizkraftwerk

Sko-Energo versorgt drei Skoda-Werke mit Strom und Wasser. – Bild: Skoda

Mit der Umweltstrategie GreenFuture bündelt der tschechische Autobauer seit Anfang 2013 die Anstrengungen in Sachen Nachhaltigkeit. Neben dem Ziel, Verbrauch und CO2-Emissionen der Skoda Modelle zu verbessern (GreenProduct), will das Unternehmen die Umweltbelastungen in der Fertigung bis 2018 um nochmals 25 Prozent reduzieren (GreenProduction). Dritte Säule ist der Umweltschutz von Händlerbetrieben und Werkstätten (GreenRetail).

Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Fertigung stehen fünf Parameter im Fokus: Energieverbrauch, Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß und Abfallmenge sowie die in der Lackiererei entstehenden VOC-Emissionen (VOC = Volatile Organic Compounds).

Insbesondere beim CO2-Ausstoß kann Skoda schon heute einige Erfolge vorweisen. Pro produziertem Auto sanken die Emissionen seit 2010 um rund 44 Prozent. Einen zentralen Beitrag leistete insbesondere der verstärkte Einsatz von Biomasse für die Stromerzeugung im Heizkraftwerk Mladá Boleslav. Etwa ein Drittel der dortigen Stromerzeugung erfolgt durch Biomasse (Holzpellets). Die CO2-Einsparungen im Vergleich zur herkömmlichen Verbrennung von Kohle und Gas liegen bei bis zu 130.000 Tonnen CO2 pro Jahr.

Der Wasserverbrauch pro produziertem Fahrzeug liegt 2015 um rund 22 Prozent unter dem Wert von 2010. Allein im Jahr 2014 konnte der Automobilhersteller den Wasserverbrauch in der Fertigung um 15 Prozent reduzieren. Die eingesparte Wassermenge entspricht dem stündlichen Wasserdurchfluss der Moldau in Prag.

Insgesamt konnte Skoda den Energieverbrauch von 1995 bis 2015 pro hergestelltem Fahrzeug mehr als halbieren: von 3,9 auf 1,75 MWh pro Fahrzeug. Übrigens, seit 1995 existiert der hauseigene Energieerzeuger Sko-Energo. “Die von Sko-Energo geleistete, stabile und effiziente Energieversorgung ist Grundlage für unsere tägliche Arbeit”, so Skoda-Produktionsvorstand Michael Oeljeklaus. Zentrale Aufgabe des in Mladá Boleslav angesiedelten Unternehmens ist die Versorgung der drei tschechischen Skoda-Werke (Mladá Boleslav, Kvasiny und Vrchlabí) mit Strom, Wasser, Wärme, Erdgas sowie Druckluft.

Alle Beiträge zum Stichwort Skoda

gp