Toyota Fertigung

Toyota fährt Produktion in Europa wieder hoch und will zum alten Produktionsniveau zurückkehren. - Bild: Toyota

“Das ist eine gute Nachricht für unsere Kunden und für unsere Mitarbeiter”, sagt dazu TME Präsident Didier Leroy. “Ich möchte unseren Zulieferern für ihr großes Engagement danken, mit dem sie dies möglich gemacht haben. Mein Dank gilt aber auch unseren Kunden für ihre Geduld und ihr Verständnis.”

“Die durch die Katastrophe hervorgerufenen Auswirkungen sind sowohl für die japanische Volkswirtschaft als auch für die Geschäftsentwicklung von Toyota signifikant. Wir arbeiten mit großem Ehrgeiz daran, diese Herausforderungen zu bewältigen”, erklärt Leroy. “Unser Produktangebot in Europa ist breit aufgestellt und die Marktnachfrage groß. Wir werden deshalb alles dafür tun, um die Rückstände aufzuholen und wie geplant das Vorjahresergebnis zu übertreffen. Ich glaube dies ist der beste Weg, um Japan bei der Bewältigung der Folgen des dramatischen Ereignisses zu unterstützen.” Toyota Motor Europe hatte im vergangenen Kalenderjahr 808.311 Fahrzeuge (Toyota und Lexus) in Europa verkauft.

Als Folge der raschen Rückkehr zu den alten Produktionskapazitäten können die Toyota Kunden in Europa bald wieder von normalen Lieferzeiten ausgehen. Zu den europäischen Konzerntöchtern, die am Juni 2011 wieder ihre volle Produktion aufnehmen, gehören Toyota Motor Manufacturing UK mit den Werken in Burnaston (Avensis, Auris und Auris HSD) und Deeside (Motorenfertigung), Toyota Motor Manufacturing Turkey (Verso und Auris) sowie Toyota Motor Industries Poland (Motorenfertigung). Toyota Motor Manufacturing France (Yaris) hatte seine reguläre Produktion bereits zum 16. Mai wieder aufgenommen. In Japan wird die Fertigung bereits im Juni von 50 auf 70 Prozent der normalen Kapazität angehoben, anstatt wie ursprünglich geplant im Juli.