Laut einem Medienbericht aus Japan, will Toyota noch im Dezember mit der Serienproduktion seine

Laut einem Medienbericht aus Japan, will Toyota noch im Dezember mit der Serienproduktion seine FCV-Modells beginnen. Bild: Toyota

Der japanische Autoriese macht offenbar ernst mit dem Rollout seiner FCV-Fahrzeuge. Erst im vergangenen Jahr hatte Toyota seinen ambitionierten Plan vorgestellt und den Brennstoffzellen-Antrieb zum Teil seiner langfristigen Wachstumsstrategie im Bereich alternativer Antriebe erklärt. Wie die Kyodo News nun unter Berufung auf Toyota-Kreise berichten, soll die Produktion der FCV-Fahrzeuge bereits im Dezember im Werk in Aichi anrollen und Ende des Jahres dann erste Autos in Japan in den Verkauf kommen. Das tägliche Produktionsvolumen ist nicht bekannt, die Rede ist aber von “dutzenden” Fahrzeugen. Der Preis für ein FCV-Toyota liegt bei umgerechnet etwa 79.000 Dollar. Toyota will diesen Preis bis 2020 auf etwa die Hälfte drücken.

Sollte der Bericht zutreffen, stelle der Schritt von Toyota zum Produktionsstart noch in diesem Jahr laut IHS Automotive eine Überraschung dar, denn: Die Infrastruktur für FCV-Fahrzeuge in Japan ist nach Einschätzung der Marktexperten noch nicht so weit, dass besondere Eile beim Start einer Serienproduktion geboten wäre. Entgegen früheren Berichten wird sich Toyota selbst nicht direkt beim Aufbau einer Infrastruktur für FCV-Fahrzeuge engagieren, der Autobauer will sich als Partner aktiv in den Aufbau einer solchen in Japan und den USA einbringen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Toyota Brennstoffzelle

Frank Volk/IHS