VW Presswerk Bratislava

Im neuen Presswerk in Bratislava fertigt Volkswagen zunächst Blechteile für den Audi Q7. - Bild: VW

Es ist eine der europaweit modernsten Anlagen dieser Art. Gepresst werden dort Stahl- und Aluminiumteile. Durch die Investition von 90 Millionen Euro erhöht sich die Fertigungstiefe am Standort. 100 neue Arbeitsplätze für Spezialisten sind zudem entstanden. Das Presswerk erstreckt sich über eine Gesamtfläche von über 24 000 Quadratmetern.

Mit einer Kraft von 91.000 Kilonewton ist die Presse in Bratislava die größte im VW-Konzern. Zum Einsatz kommen dabei moderne Servomotoren. Sie sorgen für einen erheblich leiseren Betrieb und weniger Vibrationen. Auch die Abstapelung der Teile erfolgt automatisch durch Roboter.

Die Produktionskapazität des Presswerks beträgt 13.000 Hübe pro Tag. Produziert werden in Braislava Seitenteile, Fronthauben und Heckklappen, Dächer, Kotflügel sowie Türen. Die Produktion startet zunächst mit Blechen für den Audi Q7.

Alle Beiträge zum Stichwort Volkswagen

ampnet/jri/Guido Kruschke