Volkswagen Produktion Chemnitz

Motorenmontage in Chemnitz. - Bild: Volkswagen

Volkswagen bietet ihnen einen festen Arbeitsplatz in der Produktion an.

Derzeit können sich alle sächsischen Volkswagen Standorte über volle Auftragsbücher freuen. Die Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH erwartet einen nachhaltigen Effekt für die Folgejahre, der sich nun im Arbeitsplatzangebot niederschlagen soll.

Joachim Rothenpieler, Sprecher der Geschäftsführung, und Arbeitsdirektor Arne Meiswinkel umrissen die Zukunftsstrategie von Volkswagen Sachsen mit den Worten: „Wir wollen hier eines Tages 300.000 Autos pro Jahr bauen können und bei den Luxuskarosserien in neue Dimensionen vorstoßen.

In Chemnitz sollen neue Motorengenerationen Einzug halten. Dem stellen wir uns schon heute mit einer erstklassigen und leistungsstarken Mannschaft, die wir nun um neue Stammmitarbeiter erweitern.”

Den Leiharbeitnehmern wird ein Qualifizierungspaket angeboten. Mittelfristig sichere sich Volkswagen Sachsen so gegen einen möglichen Fachkräftemangel ab.