Maschinenbauer, Vollblutunternehmer, Mäzen: Jubilar Burkhart Grob. Bild: Grob-Werke

Maschinenbauer, Vollblutunternehmer, Mäzen: Jubilar Burkhart Grob. Bild: Grob-Werke

Die weltweite Grob-Gruppe, bestehend aus den vier Produktionsstandorten in Mindelheim, Sao Paulo (Brasilien), Bluffton (USA) und Dalian (China) sowie Service- und Vertriebsniederlassungen in vielen Ländern, hat im Ende Februar 2016 abgelaufenen Geschäftsjahr weltweit mit mehr als 5.000 Mitarbeitern eine Leistung von über EUR 1 Mrd. erwirtschaftet und einen Auftragseingang von mehr als EUR 1,1 Mrd. verbucht.

 

Die Produktpalette des Unternehmens umfasst Bearbeitungszentren und Sondermaschinen zur zerspanenden Bearbeitung sowie Montageanlagen. Daneben bündeln die Grob-Werke ein umfangreiches Know-how im Bereich Engineering und Projektierung sowie umfassende Serviceleistungen. Als Familienunternehmen bekennen sich die Grob-Werke klar zu Langfristigkeit und organischem Wachstum mit klarem Fokus auf dem Ausbau der Kernkompetenzen in bestehenden und neuen Geschäftsfeldern.

 

Die Grob-Werke haben vor allem in den letzten Jahren eine ausgeprägte Wachstumsphase durchlaufen. Allein am Firmensitz in Mindelheim sind heute 3.600 Mitarbeiter beschäftigt. Seit 2007 hat sich das Firmengelände nahezu verdoppelt. Die Hallenfläche wurde um rd. 80.000 qm erweitert. Der Baubeginn für eine weitere Halle mit einer Grundfläche von 38.000 qm erfolgt in Kürze. Im Sommer dieses Jahres wird das in Bau befindliche neue Verwaltungsgebäude fertiggestellt. Weltweit investiert das Unternehmen im Zeitraum zwischen 2007 und 2017 mehr als EUR 400 Millionen, das Gros davon in Mindelheim.

 

Die Weichen für diesen Erfolg hat Burkhart Grob bereits früh mit der Übernahme des väterlichen Betriebs im Jahr 1952 gestellt. 1968 erfolgte der Umzug nach Mindelheim. Unter der Ägide von Burkhart Grob wuchsen die Grob-Werke zu einem der weltweit führenden Hersteller von Fertigungsanlagen für die Automobil- und Automobilzulieferindustrie im Bereich Powertrain und zum Marktführer im Segment Zerspanung Motor/Getriebe heran. Seit Jahrzehnten zählen nahezu alle international bedeutenden Automobilhersteller zum Kundenkreis des Unternehmens.

 

Das Jahr 2016 hält für die Grob-Werke noch zwei weitere markante Jubiläen bereit: Zum einen wird das von Ernst Grob, dem Vater des heutigen Inhabers 1926 in München gegründete Familienunternehmen ebenfalls 90. Zum anderen kann das Werk in Sao Paulo auf eine 60-jährige Geschichte zurückblicken.

 

Bis heute fungiert Dr. h.c. Burkhart Grob als Visionär und Ideengeber, als Konstrukteur und Entwickler. Seit Jahrzehnten ist sein Name zudem mit einem herausragenden sozialen und kulturellen Engagement verknüpft: Er ist bekannt als großzügiger Unterstützer der Stadt Mindelheim und des Landkreises Unterallgäu.