Factory 56 Daimler

Bei der Digitalisierung der europäischen Industrie bestünden erhebliche Unterschiede zwischen großen sowie kleinen und mittleren Unternehmen. (Bild: Daimler)

Außerdem bestünden erhebliche Unterschiede zwischen großen sowie kleinen und mittleren Unternehmen, stellte der Rechnungshof in einem Bericht fest.

"Die Akzeptanz der digitalen Transformation ist für unsere europäischen Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um auf globaler Ebene wettbewerbsfähig zu bleiben", sagte die zuständige Rechnungsprüferin Iliana Iwanowa. "Schätzungen zufolge könnte die Digitalisierung in der EU einen Jahresumsatz von mehr als 110 Milliarden Euro erbringen."

Für ihren Bericht untersuchten die Prüfer die Lage in vier EU-Mitgliedstaaten, darunter Deutschland. Die Digitalisierung sei in der Bundesrepublik gut vorangekommen, urteilten sie. Größte Herausforderung sei die digitale Infrastruktur, besonders "die relativ geringe Abdeckung mit festen Netzen mit sehr hoher Kapazität".

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa