Brembo_Alu_IAA

Entscheidendes Konstruktionsmerkmal ist eine neue geometrische Form mit fünf Aussparungen. (Bild: Brembo)

Brembo stellt auf der IAA eine neue Serie von Aluminium-Bremssätteln für Hochleistungsfahrzeuge vor.

Ebenfalls Premiere feiert die „in-wheel“ Motor Technologie mit komplett integrierten „brake-by-wire“ Systemen, ausgelegt für autonomes Fahren.

Die neue Serie von Festsätteln stellt nach Ansicht der italienischen Spezialisten die optimale Lösung für solche Fahrzeuge dar, bei denen Bremsscheiben mit großer Bremsfläche Verwendung finden. Ihr entscheidendes Konstruktionsmerkmal ist eine neue geometrische Form mit fünf Aussparungen – zwei an den Vorderseiten, mit einer Fläche zwischen 16 und 22 cm2 und drei im Brückenbereich mit Flächen zwischen 7 und 11 cm2.
Dieses von Brembo patentierte Design ermöglicht einen geringeren Materialeinsatz an geringer belasteten Stellen des Bremssattels. Das resultiert in einer Gewichtseinsparung von ca. acht Prozent und damit einer beachtlichen Verringerung der ungefederten Massen, die so zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen beitragen. Die Sättel wiegen als 17-Zöller 5,9 kg und 7,7 kg in der 18 Zoll-Ausführung. Die 19 Zoll-Variante bringt 8 kg auf die Waage.

Ein weiteres IAA-Thema bei Brembo ist die komplett elektrisch angetriebene „in-wheel“ Motor Technologie – ausgelegt für emissionsfreies, autonomes Fahren.
Energetisch versorgt von einem Hochspannungs-Batteriesystem kann ein Fahrzeug durch vier unabhängige „in-wheel-Motoren“ bewegt werden, von denen jeder mit einem elektromechanischen Bremssattel und einer Leichtbau-Bremsscheibe ausgerüstet ist. Direktantrieb und Brake-by-Wire (BBW) System werden an allen vier Rädern des Fahrzeugs jeweils zu “intelligenten” Corner-Modulen kombiniert. Diese Anordnung soll maximale Energierückgewinnung erlauben, da die rückspeisenden Bremsmomente der Antriebsmotoren und die dissipativen Bremsmomente der Bremssättel in idealer Weise gekoppelt werden können. Diese dezentralisierte Systemarchitektur steigert die Fahrdynamik, und bringt mehr Sicherheit.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Brembo IAA-Frankfurt

Christian Klein

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?