Citroën Brille SEETROËN

Citroën begegnet der Reisekrankheit mit einer Brille, in deren Gestell eine Flüssigkeit einen künstlichen Horizont erzeugt. (Bild: Citroën)

Die Reisekrankheit ist eine Folge von widersprüchlichen Informationen der Sinnesorgane. Die Augen des automobilen Mitfahrers sehen quasi Stillstand, während der Gleichgewichtssinn im Ohr Bewegung wahrnimmt. Wissenschaft und Industrie haben das Thema auf dem Radar und arbeiten an Lösungen. Dabei können durchaus unterschiedliche Ansätze zu mehr Wohlbefinden auf Reisen beitragen. Mehr dazu lesen Sie auf automotiveit.eu.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?