Toyota autonomes Fahren

Toyota bekommt bei der Entwicklung autonomer Autos künftig Unterstützung von Jaybridge Robotics. (Bild: Toyota)

Ein 16-köpfiges Expertenteam von Jaybridge wird die Forscher und Entwickler des japanischen Autobauers vor allem auf dem Gebiet autonomer Fahrzeugsysteme unterstützen. 

"Unser Auftrag ist es, in vielen Bereichen die Lücke zwischen Grundlagenforschung und Produktentwicklung zu schließen, etwa bei den Themen künstliche Intelligenz, Roboter und autonome Fahrzeuge", sagt Gill Pratt, CEO des TRI. "Das Team von Jaybridge bringt jahrzehntelange Erfahrung im Bereich autonomer Fahrzeugprodukte mit – die perfekte Ergänzung für unsere Weltklasse-Mannschaft am TRI."

Die Jaybridge-Entwickler unterstützen das TRI-Team in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts und stehen wie alle Mitarbeiter in engem Austausch mit weiteren TRI-Einrichtungen in den USA sowie mit Forschungs- und Entwicklungs-Teams von Toyota in aller Welt. 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?