Jean-Michel Billig

Der ehemalige Geschäftsführer der Naval Group Jean-Michel Billig wird mit Wirkung zum 27. Juni 2022 CTO für die Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellenautos bei Stellantis. (Bild: Stellantis)

Mit dem Schritt, einen CTO für die Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeugen einzusetzen und dem CEO der Marke Opel die weltweite Steuerung der Kommerzialisierung von Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeugen in die Hand zu geben, wolle man die Ambitionen von Stellantis im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Verkäufe steigern und das breite Spektrum der Anforderungen an emissionsfreie Mobilität erfüllen, sagt Stellantis-CEO Carlos Tavares. Seine Nachhaltigkeitsziele formuliert der Autokonzern im Rahmen des sogenannten Dare Forward 2030-Strategieplans. Tavares will das Unternehmen zu einem Branchen-Primus formen ,auch Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge sollen dazu beitragen.

Jean-Michel Billig ist ehemaliger Geschäftsführer der Naval Group und wird mit Wirkung zum 27. Juni 2022 als CTO für die Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeugen zum Unternehmen stoßen. Billig begann seine Karriere 1988 bei Aerospatiale in der Helikopterabteilung, seine beruflichen Stationen führten ihn unter anderem ab 1998 zu Airbus, wo er den Einkauf von Avionikausrüstung und die Systemtechnik leitete und CTO bei Eurocopter wurde. 2012 wurde er zum EVP Engineering, Quality and IS von Renault ernannt. 2015 wechselte er als CEO Zodiac Seats zu Zodiac Aerospace und wurde 2017 EVP des australischen Future Submarine-Programms der Naval Group. In seiner neuen Funktion bei Stellantis wird Billig fachlich an CTO Ned Curid sowie an den Chief Engineering Officer Harald Wester berichten.

Uwe Hochgeschurtz wird die neue Rolle zusätzlich zu seiner derzeitigen Position als CEO der Marke Opel übernehmen, die er seit September 2021 innehat. Hochgeschurtz soll ein spezielles Team leiten, um die kommerzielle Offensive des Unternehmens zu stärken. Der Schwerpunkt soll zunächst auf dem europäischen Markt liegen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?