Audi auf der Berlinale

Mit dem Audi Short Film Award vergibt das Ingolstädter Unternehmen künftig einen der höchst dotierten Kurzfilmpreise weltweit. Bild: Audi

Die Partnerschaft zwischen Audi und den Internationalen Filmfestspielen erreicht bei der Berlinale 2015 eine neue Stufe. Hauptbestandteil des deutlich verstärkten Engagements ist der neue Audi Short Film Award. Er wird ab 2015 in der Sektion Berlinale Short vergeben, die innerhalb des Festivals alles andere als eine Nebenrolle spielt. Die kurzen Filme haben bei der Berlinale eine lange Tradition. Die Sektion Berlinale Shorts setzt es sich zur Aufgabe, das ganze facettenreiche Spektrum des kurzes Films zu zeigen. Seit 1995 wird, wie für die Langfilme, ein goldener und ein silberner Bär vergeben.

Für den Audi Short Film Award sind alle nominiert, die im Wettbewerb um den besten Kurzfilm im Programm der Berlinale Short teilnehmen. Vergeben wird er von einer dreiköpfigen internationalen Jury, die von der Berlinale zusammengestellt wird. Die feierliche Vergabe des Preises findet im Rahmen der regulären Preisverleihung statt. Mit 20.000 Euro Preisgeld gehört die Auszeichnung zu den am besten dotierten Preisen für Kurzfilme weltweit.

Audi will Marketingschwerpunkt auf Film vertiefen

Für Wayne Griffiths, Leiter Vertrieb Deutschland der Audi AG, ist die verstärkte Kooperation mit den Internationalen Filmfestspielen ein folgerichtiger Schritt. Als progressive Marke wolle man in Zukunft die Verbindung von Audi und Film noch weiter stärken. Der Kurzfilmpreis füge sich perfekt ins Bild. Kurzfilme seien eine Form, die gerade bei jungen Regisseuren immer populärer werde, diese Kreativen wolle Audi in besonderer Weise ansprechen und erreichen. Dieter Kosslick, Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin, zeigte sich ebenfalls angetan von der neue Initiative des Festival-Partners Audi. Der Preis ergänze ideal das Engagement für den Kurzfilm und unterstreiche dessen Bedeutung für die Berlinale.

Zum Auftakt der Kooperation fand in der Audi City Berlin die Übergabe eines Audi A8 L hybrid Festivalleiter Dieter Kosslick durch Vertriebsleiter Wayne Griffith statt. Der Voll-Hybrid erreicht bei rein elektrischer Fahrt eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Auch im kommenden Jahr wird Audi wieder die Fahrzeugflotte für die Berlinale zur Verfügung stellen. Rund 300 Automobile werden für das Filmfestival benötigt.

Audi ? mit Blick auf den roten Teppich

Im Rahmen der Kooperation wird die Audi City Berlin am Kurfürstendamm erstmals zur offiziellen Vorverkaufsstelle der Berlinale. In der gemütlichen Audi Berlinale Lounge können sich die Besucher von dem Trubel des Kino-Marathons erholen. In dem zweistöckigen Gebäude finden Talks und Diskussionsrunden statt und ergänzen das Begleitprogramm ? vor allem aber hat man einen hervorragenden Blick auf den roten Teppich. Ob auch die Gewinner des Audi Short Film Awards in den schicken weißen Stretchlimousinen vorgefahren werden oder sich, passend zum Genre, mit einem kürzeren Modell begnügen müssen, lässt sich bisweilen nur spekulieren. Allerdings sind Audi A3 Limousinen mit dem Preisgeld von 20.000 Euro auf dem Gebrauchtwagenmarkt in sehr gutem Zustand zu erwerben. Wer weiß, ob sich der erste glückliche Gewinner mit seinem Preisgeld nicht gleich noch den nächsten Traum erfüllt. In jedem Fall ist Audi mit der Einführung des Short Film Awards und der ausgebauten Kooperation mit den Internationalen Filmfestspielen ein Marketingcoup geglückt, der das Gesicht der Marke nachhaltig prägen wird.