Bremsscheibe Mercedes

Bild: Daimler

Die Bremssysteme sind dabei so unterschiedlich und zahlreich wie die einzelnen Hersteller. Aber im Endeffekt verfolgen alle das gleiche Ziel. Mercedes-Benz setzt nicht nur bei der Beleuchtung zukünftig auf LEDs, sondern hat für seine Fahrzeuge im Pkw-Bereich ein absolut innovatives Bremssystem entwickelt. Adaptive Break, so der Name, soll das bereits seit langem bestehende und sehr erfolgreiche ESP um zwei Funktionen erweitern bzw. dieses unterstützen. Diese Funktionen sind zum einen eine Berganfahrhilfe und zum anderen die Vermeidung des ungewollten Vor- oder Zurückrollens während das Fahrzeug steht.

Dieses System bewirkt also, dass das Bremsen deutlich angenehmer und sicherer wird. Adaptive Break nutzt dabei nicht nur die bereits vorhandenen Funktionen des ESP wie etwa ABS, ASR und BAS, sondern greift auch auf ein Softwareprogramm zurück, durch das diese beiden bereits erwähnten Funktionen der Berganfahrhilfe und des Stillstands ermöglicht werden.

Funktionsweise der Features

Die Berganfahrhilfe ermöglicht ein sicheres Anfahren ohne Zurückrollen des Wagens im Berg bzw. an Steigungen. Ab einem gewissen Steigungswinkel verzögert die Berganfahrhilfe die Verringerung der Bremskraft während der Fahrer den Pedalwechsel von der Bremse zum Fahrpedal vollzieht. Dabei wirkt sie auch in Bezug auf die eingelegte Gangart hin, so dass es keinen Unterschied macht, ob ein Vorwärts- oder Rückwärtsgang eingelegt ist.

Die sogenannte HOLD-Funktion, die das Rollen verhindert, wird durch zweifaches Betätigen der Bremse aktiviert. Wird diese bei stehendem Fahrzeug ein zweites Mal betätigt, so ist die Funktion aktiviert und der Wagen wird im Stillstand gehalten, ohne dass man permanent die Bremse gedrückt halten muss oder die Handbremse anziehen muss.

Die technische Seite dieses neuartigen Bremssystems in den Fahrzeugen von Mercedes-Benz

Das Adaptive Brake-System ermöglicht bei der hydraulischen Zweikreis-Bremsanlage der Fahrzeuge zwei zusätzliche Assistenzfunktionen. Diese werden durch eine elektronische Steuerung geregelt und dem Fahrer zur Verfügung gestellt. Diese Funktionen erhöhen in erheblichem Maße die Sicherheit im Straßenverkehr für alle Beteiligten. So greift das System beispielsweise bei einer Notbremsung, also dem sehr schnellen Wechsel vom Fahr- auf das Bremspedal, so erhöht Adaptive Break den Druck in den Bremsleitungen. Dadurch können die Bremsbeläge sofort mit voller Kraft wirken und so den Bremsweg um einiges verkürzen. Zudem wird der bereits serienmäßige Bremsassistent durch dieses System unterstützt.

Auch bei Nässe greift dieses neuartige System ein. Die Technik übermittelt während der Fahrt immer wieder kurze Impulse auf die Bremsen. Dadurch wird der Wasserfilm, der sich während der Fahrt auf den Bremsscheiben bildet, abgestreift, was der Fahrer aber nicht wahrnimmt. Im Falle einer Bremsung kann die Bremsanlage so ihre volle Kraft entwickeln und die Sicherheit erhöhen. Im Falle der Mercedes E-Klasse beispielsweise wird diese Funktion durch die Bordelektronik dann aktiviert, wenn der Scheibenwischer eine gewisse Zeit in Betrieb ist.

Wenn die Bremsen verschleißen

Bekanntlich gehören die Bremsen, so modern die Systeme auch sind, zu den Teilen, die bei häufigem Fahren schnell verschleißen. Da Reparaturen in Vertragswerkstätten schnell teuer werden, schrauben viele Autoliebhaber selbst an ihren Wagen oder lassen die nötigen Arbeiten von befreundeten Kfz-Spezialisten vornehmen. Auch wenn auf diese Weise am Arbeitslohn gespart werden kann, fallen die Preise für die Ersatzteile dennoch an. Wie bei vielem kann auch hier durch den Kauf im Internet gespart werden. Auf autoersatzteile.de/bremsen/mercedes-benz können die benötigten Teile schnell und unkompliziert bestellt werden. Durch die Möglichkeit, im Shop direkt über die Schlüsselnummer des Wagens zu suchen, kann schnell gefunden werden, was gebraucht wird. Wer darauf angewiesen ist, dass sein Wagen schnell wieder fahrtauglich ist, profitiert von der Garantie des Versandhandels, dass die bestellte Ware innerhalb von 48 Stunden beim Kunden ist. So kann der Pkw schnell wieder instand gesetzt werden, ohne durch mangelnde Sicherheit das eigene Leben oder andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.