Heute üblich ist die Zahnstangenlenkung, die zusätzlich in der Regel elektrisch oder hydraulisch

Heute üblich ist die Zahnstangenlenkung, die zusätzlich in der Regel elektrisch oder hydraulisch unterstützt wird. Bild: Jupiterimages/Polka Dot/Thinkstock

Hohe Anforderungen an die Sicherheit
Versagt die Lenkung, dann ist ein Kraftfahrzeug nicht mehr steuerbar und wird zum großen Gefahrenpotential für die Insassen, aber auch für den gesamten Straßenverkehr. An das Lenkgetriebe werden deshalb hohe Anforderungen gestellt. Produktionsfirmen wie die Autoteile Jakobs GmbH haben sich als Autoteilezulieferer auf die Herstellung hochwertiger Bauteile spezialisiert.

Die Zahnstangenlenkung
Die Zahnstangenlenkung, die für Lenkgetriebe gerne eingesetzt wird, ersetzt zum Teil die Spurstange, die Bewegungen aus der Lenkwelle werden über die noch verbleibenden Teile der Spurstangen sowie die Spurstangenhebel umgewandelt und steuern die Bewegung der Räder. Die Zahnstangenlenkung wird bei Pkws wie auch Lkws eingesetzt und ermöglicht eine spürbare Rückstellung und eine direkte Übersetzung mit vergleichsweise geringen Reibverlusten. Um die Dauerschmierung zu erhalten, wird die Zahnstange an ihren Enden über Faltenbälge aus Gummi abgedichtet, für die ideale Steuerung wird das Prinzip der variablen Übersetzung eingesetzt. Diese sorgt dafür, dass die Lenkung bei vollem Einschlag nur wenig Kraft benötigt.

Autoteilezulieferer ? wichtige Komponenten der Produktionskette
Für Autohersteller sind die Zulieferer eine der wichtigsten Komponenten bei der reibungslosen Herstellung von Fahrzeugen. Ohne die zuverlässige Belieferung mit den verschiedenen Bauteilen geht gar nichts auf der Produktionsstrecke. Zusätzlich profitieren die Hersteller von den vielen innovativen Neuerungen, die aus von den Autozulieferern kommen, auch im Bereich der Produktion und Entwicklung übernehmen die Lieferanten immer mehr und weitreichendere wertschöpfende Aufgaben. Der hohe Druck, unter dem diese Branche steht, sorgt allerdings dafür, dass die Budgets für die Entwicklung heruntergefahren wurden. Innovationen werden dadurch deutlich langsamer zur Marktreife gebracht, langfristig sinkt auch die Qualität. Ein wichtiges Indiz in diesem Bereich ist die steigende Zahl der Rückrufaktionen.