Benteler Batteriewanne Werk Schwandorf

Die Batteriewanne für die neue Generation von Elektrofahrzeugen eines namhaften Automobilherstellers wird ab 2019 in Schwandorf produziert. Bild: Benteler

Wie Benteler mitteilt, hat das Familienunternehmen am vergangenen Samstag (13.10.2018) am Standort Schwandorf seine neue Produktionshalle erföffnet. Dadurch vergrößert das Unternehmen seine Produktions- und Grundstücksfläche um rund 50 Prozent. Mit mehr als 600 Mitarbeitern sei das Werk in Schwandorf einer der größten Arbeitgeber vor Ort, heißt es. Mit dem Ausbau baue man die Kompetenz als Komplettanbieter von Systemlösungen für Elektromobilität weiter aus und nutze wichtige neue Marktchancen, heißt es weiter. Im Werk Schwandorf wird der Zulieferer seine Leichtbau-Expertise nutzen und dort erstmals Batteriewannen fertigen.

Benteler Eröffnung Schwandorf
Eröffnungsfeier (v.l.n.r.): Thomas Ebeling, Landrat Landkreis Schwandorf; Markus Zapf, Betriebsratsvorsitzender Standort Schwandorf, Helmut Ascher, Werksleitung Standort Schwandorf, beide Benteler Automotive; Andreas Feller, Oberbürgermeister Stadt Schwandorf; Martin Weidlich, Executive Vice President Region Western Europe, Benteler Automotive. Bild: Benteler

„Wir sind stolz, die Batteriewanne für die neue Generation von Elektrofahrzeugen eines namhaften Automobilherstellers hier in Schwandorf zu produzieren“, sagt Werksleiter Helmut Ascher. „Aluminium ist ein leichtes Metall und spielt aus diesem Grund bei der Herstellung von Batteriewannen eine große Rolle. Gerade in der Verarbeitung dieses Werkstoffes verfügt unser Team über eine hohe Expertise.“ Der Auftrag bedeute den Einstieg in die Produktion von Batteriewannen in Deutschland, hört man von Benteler. Weltweit produziert das Unternehmen bereits jede zweite Batteriewanne in Europa. Die Fertigstellung des Anbaus ist für Ende 2018 geplant, die Produktion soll Anfang 2019 beginnen.