Bosch-Kraftfahrzeug-Chef Wolf-Henning Scheider

Übernimmt die Führung bei Mahle: Boschs Kraftfahrzeug-Chef Wolf-Henning Scheider. Bild: Archiv

Wie Bosch und Mahle am Dienstag (16. Dezember) mitteilten, wechselt Scheider Anfang April zu Mahle und übernimmt dort am 1. Juli 2015 den Vorsitz der Geschäftsführung. Der bisherige Mahle-Chef Heinz Junker wechselt dann in den Aufsichtsrat des Autozulieferers. Er leitete das Unternehmen seit 1996.

Die Führung der wichtigen Kfz-Sparte bei Bosch übernimmt Rolf Bulander. Bosch macht nach wie vor zwei Drittel seines Gesamtumsatzes mit dem Zulieferergeschäft für die Autobranche. 2013 lagen die Erlöse bei gut 46 Milliarden Euro. Mahle kommt nach der Übernahme des Klimaanlagen-Spezialisten Behr auf gut 10 Milliarden Euro Umsatz.

Für Wolf-Henning Scheider bedeutet der Wechsel den ersten beruflichen Schritt außerhalb der Bosch-Welt. Der 52-Jährige hat seine gesamte berufliche Karriere bei dem Zulieferer Bosch. Der diplomierte Betriebswirt stieg 1987 bei den Stuttgartern als Trainee ein und wurde nach verschiedenen Führungsfunktionen im Juli 2010 Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH. Im Juli 2013 folgte er auf Bernd Bohr als Chef der Kraftfahrzeugsparte. Scheider war der erste Nicht-Techniker an der Spitze der umsatzstärksten Sparte des Zulieferer.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Bosch Mahle

fv