Brembo Project Cobra

Ungebremster Forscherdrang: Kann ein Werkstoff auf Zement-Basis die Performance von Fahrzeugbremsen verbessern? Bild: Brembo

Das Forschungsvorhaben (www.cobralifeproject.eu), das vom Programm LIFE+ der Europäischen Gemeinschaft mit einem Beitrag in Höhe von 1,48 Millionen Euro unterstützt wird, vereint neben Brembo den Zementhersteller Italcementi mit seinem Technologiezentrum CTG sowie das Istituto Mario Negri, das sich mit biomedizinischer Forschung und den Auswirkungen von Schadstoffen auf die Umwelt und Gesundheit beschäftigt. Mit von der Partie ist außerdem CiaoTech / PNO Group, eine Gesellschaft, die sich auf die Unterstützung von Innovationsprozessen und Technologietransfers sowie die Bewertung von Umweltauswirkungen konzentriert.

Brembos Wissenschafts- und Technologiepark Kilometro Rosso, dessen Aufgabe als interdisziplinäres Zentrum die Förderung von Forschung, Entwicklung, technologischer Innovation und Branchenvielfalt ist, beherbergt drei der vier Partner des Projekts (Brembo, Italcementi, Istituto Mario Negri).

Heutige Bremsbeläge bestehen in der Regel aus warmaushärtenden Phenolharzen und anderen Verstärkungs- und Füllmaterialien. Das Cobra-Projekt erforscht den Einsatz von Gemischen auf Wasserbasis, in denen innovative Zementinhaltsstoffe enthalten sind. Sie könnten sich als Schlüsselelement für die Entwicklung und Herstellung innovativer Bremsbeläge und folglich neuartiger Bremsanlagen erweisen. Im Rahmen des Projekts wird zudem die Umweltverträglichkeit der verschiedenen verwendeten Materialien bewertet.

„Die Verwendung eines innovativen Rohmaterials auf der Basis von Zement könnte tatsächlich eine Verringerung des Energie- und Wasserverbrauchs in der Größenordnung von 90 bzw. 95 Prozent bei der Rohstofferzeugung bedeuten“, heißt es dazu in einer offiziellen Mitteilung.

In den nächsten vier Jahren werden sich 41 Forscher aus verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Erfahrungen der gemeinsamen Sache widmen. Insgesamt summieren sich die Projektkosten auf 3,8 Millionen Euro.

Christian Klein

Alle Beiträge zum Stichwort Brembo