VW ID.3

CATL ist in der ersten Jahreshälfte 2019 deutlich gewachsen und die Nachfrage steigt durch neue Modelle wie den VW ID. 3 weiter. Bild: VW

Das einspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr auf 2,10 Mrd. CNY (293,6 Mio. USD). Das Betriebsergebnis belief sich zeitgleich auf 20,26 Mrd. CNY, ein Anstieg um 116,5 Prozent im Jahresvergleich. Die deutliche Steigerung des Reingewinns im ersten Halbjahr ist auf stetige Umsatzsteigerungen zurückzuführen. CATL ist ein führender Batterielieferant in China und beliefert weltweite Autohersteller wie BMW, Honda, Nissan und Volkswagen mit Batterien. Die Nachfrage nach New Energy Vehicles hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Infolgedessen ist auch die Nachfrage nach Batterien gestiegen. Die Verkäufe von NEVs, zu denen reine Batterie-Elektrofahrzeuge, Plug-in-Hybrid-EVs und Brennstoffzellen-Fahrzeuge gehören, stiegen im ersten Halbjahr dieses Jahres in China um 49,6% gegenüber dem Vorjahr auf 617.000 Einheiten.