Seval Oz, Continental

Seval Oz übernimmt die Leitung des neuen Conti-Geschäftsbereichs Intelligent Transportation Systems. Bild: Continental

Im kalifornischen Silicon Valley formiert das Technologieunternehmen derzeit ein internationales Team aus der IT- und Automobilindustrie, das sich intensiv mit dem Zukunftsfeld der intelligenten Transport Systeme (ITS) beschäftigen soll. Dafür gründet das Unternehmen unter dem Firmennamen “Continental Intelligent Transportation Systems, LLC” eine eigene Geschäftseinheit. Die Leitung übernimmt Seval Oz. Sie ist eine Expertin auf dem Gebiet der Fahrzeugvernetzung und Automatisierung und hat in ihrer früheren Rolle bei Google bereits am Projekt “Self Driving Car” maßgeblich mitgearbeitet.

“Dieser Schritt passt perfekt zu unserer Strategie, das Fahrzeug zum Teil des ?Internet of Everything? zu machen. Wir verfolgen damit konsequent wichtige Ziele: null Unfälle im Straßenverkehr, Fahrzeuge mit minimalem Energieverbrauch und maximalem Komfort sowie deren Fähigkeit, untereinander Informationen in Echtzeit auszutauschen”, sagte Continentals Vorstandsvorsitzender Elmar Degenhart.

Seval Oz war in ihrer vorherigen Position als Senior Business Development Manager bei Google tätig und war dort an den Geschäfts- und Marketingmaßnahmen rund um die Markteinführung der “Self Driving Car Technology” beteiligt. Im Februar wurde Seval Oz in San Francisco mit dem PWI Women in Technology Award for Courage 2014 ausgezeichnet. Oz hat an der Wharton Business School studiert und dort ihren Abschluss in Betriebswirtschaft (MBA) mit Auszeichnung erhalten.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Continental Automobilzulieferer Vernetzung Google

Continental/ks