Vitesco-Chef Andreas Wolf

Vitesco-Chef Andreas Wolf rückt in den Vorstand von Conti auf. Bild: Continental

| von Roswitha Maier

Die Dauer des Mandats betrage drei Jahre. Mit Vollzug des geplanten Spin-Offs der Antriebssparte innerhalb dieses Zeitraums laufe es vorzeitig ab. "Andreas Wolf ist einer unserer erfahrensten Manager im Unternehmen. Es ist nur konsequent, dass er bis zum geplanten Spin-Off der Antriebssparte diesen und das Geschäft als Vorstandsmitglied mit voller Kraft vorantreibt", so Aufsichtsrats-Chef Wolfgang Reitzle. 

Wolf leitet seit Herbst 2018 das auf die Elektrifizierung des Antriebsstrangs spezialisierte Geschäftsfeld Vitesco Technologies. Eigentlich sollten die Aktionäre im Sommer die Börsenpläne absegnen, wegen der Turbulenzen infolge der Corona-Pandemie verschob der Hannoveraner Konzern den Spin-Off aber auf unbestimmte Zeit. "Ich bin fest davon überzeugt, dass er - sobald es das Marktfeld erlaubt - den Spin-Off der Antriebssparte erfolgreich umsetzen und Vitesco Technologies dann eigenständig in eine Spitzenposition auf dem wachstumsstarken Elektrifizierungsmarkt führen wird", so CEO Elmar Degenhart über Wolf.