Continental 3D–Display-Oberfläche

Mit optisch gebondeten, topografischen Elementen: Dreidimensionale Display-Oberfläche für mehr Design im Cockpit. Bild: Continental

Wie Continental meldet, wird dem Technologieunternehmen vom Veranstalter der CES Asia 2017 in zwei verschiedenen Kategorien der neugeschaffene Honoree Award verliehen. In der Kategorie Fahrzeugtechnik erhält Continental den Honoree Award für Intelligent Glass Control, während in der Kategorie Mobile die Auszeichnung für das 3D Digital Cluster verliehen wird. Die CES Las Vegas, die zu den weltweit führenden Technologiemessen für den Automobilsektor gehört, hat sich mit der Gründung der CES Shanghai zu einem der wichtigsten Messen entwickelt. Die CES Asia Awards werden erstmals in diesem Jahr verliehen. Die ausgezeichneten Produkte werden auf der CES Asia vom 7. bis 9. Juni 2017 in Shanghai präsentiert.

Bei Intelligent Glass Control handelt es sich um eine Technologie, die die selektive und stufenweise Verdunkelung von Autofenstern auf Knopfdruck ermöglicht. Dadurch spart sie laut Continental CO2, erhöht den Fahrerkomfort und macht das Fahren sicherer, da der Fahrer seinen Blick nicht mehr von der Straße abwenden muss, um die Fahrzeugscheiben zu verdunkeln. Dank der Integration von Intelligent Glass Control im elektronischen Kommunikationssystem des Fahrzeugs passe sich das Glas dynamisch an unterschiedliche Verkehrssituationen an. Da das System mit Lichtsensoren verbunden werden kann, könne das Glas genau in den Segmenten verdunkelt werden, auf die die Sonne scheine, heißt es.

Zur 3D-Display-Oberfläche heißt es bei Continental: "Der steigende Bedarf an Funktionen und digitalen Inhalten im Cockpit sorgt für ebenso wachsende Displayflächen im Fahrzeug. Komplett digitale Kombiinstrumente eignen sich ideal für die flexible Darstellung digitaler Inhalte, bieten aber weniger Gestaltungsspielraum für das Design. Damit der Fahrer zukünftig nicht auf ein klassisches flaches Mediendisplay starren muss und trotzdem die Vorteile digitaler Inhalte genießen kann, hat Continental eine dreidimensionale Display-Oberfläche entwickelt, die mit optisch gebondeten, topografischen Elementen dem klassischen Display Wertigkeit und gestalterische Eigenständigkeit zurückgibt."