Hans-Jürgen Duensing, Continental

Hans-Jürgen Duensing verantwortet künftig die Kautschuk- und Kunststofftechnologie im Continental-Konzern. Bild: Contintental

Der 56-jährige Hans-Jürgen Duensing wechselt zum 1. Mai 2015 in den Vorstand des Unternehmens und folgt auf Heinz-Gerhard Wente (63), dessen Vertrag auf eigenen Wunsch Ende April endet. Duensing, der seit mehr als 20 Jahren für die ContiTech AG arbeitet, verantwortet künftig die Kautschuk- und Kunststofftechnologie des Konzerns. Der Diplom-Ökonom wurde am Mittwoch vom Aufsichtsrat in den Vorstand des Dax-Unternehmens berufen. Das teilte Continental in Hannover mit.

“Wir verfolgen das strategische Unternehmensziel, unseren Umsatzanteil mit Industriekunden und Endverbrauchern in Richtung 40 Prozent zu steigern. Heute liegt dieser bei etwa 28 Prozent. ContiTech leistet hierbei einen sehr wertvollen Beitrag”, sagte der Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart und fügte hinzu: “Hans-Jürgen Duensing ist ein weiterer Protagonist für diese Strategie im Vorstand. Er wird diesen Kurs mit Hochdruck fortsetzen.”

Duensing ist seit Mai dieses Jahres Mitglied des Vorstands der ContiTech AG. Seit 2005 leitete er Geschäftsbereich Conveyor Belt Group mit Sitz im niedersächsischen Northeim. Unter seiner Führung stieg die Conveyor Belt Group zu einem der weltweit führenden Anbieter für Fördergurtsysteme mit rund 600 Millionen Euro Umsatz auf. Sie beschäftigt heute rund 4.000 Mitarbeiter.

Zuvor leitete Duensing rund fünf Jahre lang als Mitglied der Geschäftsführung das Segment Automobile Erstausrüstung des Antriebsriemenspezialisten ContiTech Power Transmission Group. Duensings Nachfolge bei der Conveyor Belt Group soll bis zu seinem Wechsel geregelt werden, so Continental.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Continental Automobilzulieferer Personalien

dpa-AFX/ks