PTC-Heizelement

PTC-Heizelement für elektrische Fahrzeugheizungen: Eberspächer catem produziert ab sofort in Hermsdorf, Thüringen. Bild: Eberspächer

Der Standort wird als neue Betriebsstätte der Eberspächer catem GmbH & Co. KG PTC-Heizelemente für Eberspächer herstellen. Die keramischen Elemente sind Bestandteil eigensicherer PTC-Heizsysteme für automobile Anwendungen.

Eberspächer catem entwickelt und produziert seit mehr als 15 Jahren elektrische Fahrzeugheizungen. "Die Erhöhung der Fertigungstiefe im Bereich der PTC-Technologie bringt entscheidende Vorteile", sagt Andreas Schwarzer, General Manager der Eberspächer catem. "Damit kann Eberspächer sowohl die Liefersicherheit erhöhen, als auch die Technologieführerschaft insbesondere im Bereich der Hochvolt-Anwendungen weiter ausbauen", ist sich Schwarzer sicher.

Am Standort in Hermsdorf werden seit 2002 PTC-Elemente gefertigt. Die PTC-Heiztechnik bietet durch die schnelle Verfügbarkeit der Warmluft im Fahrzeuginnenraum Komfort. Sie hat in den letzten Jahren in der Automobilindustrie sehr an Bedeutung gewonnen. Bei Hybrid- und E-Fahrzeugen erfordert ein höherer Elektrifizierungsgrad eine höhere elektrische Heizleistung, da die Abwärme des Verbrennungsmotors entfällt. Dafür bieten sich laut Eberspächer leistungsstarke PTC-Elemente an, die eine hohe Heizleistung bei niedrigen Oberflächentemperaturen der Heizelemente liefern und außerdem sehr zuverlässig und eigensicher arbeiten.