Faurecia_BMW_Zulieferer_Sitze

Ganz dick im Geschäft ist Faurecia jetzt mit BMW als Lieferant von Fahrzeugsitzen. Insgesamt stattet der Zulieferer zehn Modelle der 2er Serie und MINI mit passendem Gestühl aus. Bild: BMW

| von Frank Volk

Wie Faurecia, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, mitteilt stellt der jetzt von BMW erteilte Auftrag den bisher höchsten Einzelauftrag in Bezug auf das Umsatzvolumen dar.

Konkret geht es um just-in-time (JIT) montierte Sitze für sieben Fahrzeugmodelle sowie Sitzstrukturen für zehn Modelle auf zwei großen Plattformen: MINI und der BMW 2er-Serie. Insgesamt umfasse dies die JIT-Montage und Sitzstrukturen für über sechs Millionen Fahrzeuge.

Um die Anzahl der Schnittstellen und die Komplexität zu reduzieren, entschied sich BMW für eine vertikale Integrationsstrategie, bei der Schlüsselkomponenten wie Rahmen, Bezüge und Polsterung/Schaumstoffe von Faurecia als JIT-Lieferanten kommen.

Thorsten Muschal, Executive Vice-President Sales and Program Management bei Faurecia: „Als Branchenführer für Sitzrahmen und Verstellmechanismen ist Faurecia stolz darauf, einer der bevorzugten Partner von BMW zu sein." 

Erst kürzlich informierten die Franzosen über einen Rekordauftragseingang von 62 Milliarden Euro im Zeitraum 2015 bis 2017. In diesem Volumen ist der BMW-Auftrag bereits enthalten.

BMW X2: agiles Hipster-SUV

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.