Faurecias voll integriertes Cockpit der Zukunft

Auszeichnung mit dem iF Design Award in der Kategorie „Professional Concept“ für Faurecias voll integriertes Cockpit der Zukunft in einem Serienfahrzeug. Bild: Faurecia

| von Götz Fuchslocher
Faurecia voll integriertes Cockpit
Mit seinem voll integrierten Cockpit zeigt der Zulieferer seine Ansätze für vernetztes und automatisiertes Fahren. Bild: Faurecia

Die internationale Expertenjury würdigte die Vision des Technologieunternehmens für sein vernetztes, vielseitiges und personalisiertes Cockpit der Zukunft, wie es Faurecia auf der Paris Motor Show 2018 in ein Serienfahrzeug integrierte. Der iF Design Award ist seit 66 Jahren ein weltweites Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht und prämiert Gestaltungsleistungen verschiedener Disziplinen wie Produkt-, Verpackungs-, Kommunikations- und Service-Design/UX, Architektur und Innenarchitektur sowie Professional Concept. Wie Faurecia mitteilt, konnte man sich unter insgesamt 6.375 Einreichungen aus 52 Ländern durchsetzen. Mit der Auszeichnung erhalte man zum zweiten Mal nach 2017 einen der wichtigsten Designpreise der Welt, heißt es von Seiten des Zulieferers.

Andreas Wlasak, Vice President Industrial Design bei Faurecia, erklärt: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem iF Design Award. Sie unterstreicht unsere innovative Denkweise als Technologieunternehmen und ist gleichzeitig eine Bestätigung für unsere Interieur-Vision, mit der wir eine nahtlose Verbindung zwischen smarter, intuitiver Elektronik und hochwertigen Materialien schaffen. Es ist sehr erfreulich, dass unser Bestreben, hochwertige Benutzererfahrung in stimmige und ansprechende Formen und Materialien zu packen, von unseren Kunden und der iF-Jury anerkannt und ausgezeichnet wird. Mit einem breiten Innovations-Ökosystem sowie starken Partnern prägen wir das integrierte und intuitive on-board-Erlebnis und arbeiten konstant an neuen Ideen, um die Mobilität der Zukunft schon jetzt Realität werden zu lassen.“