Nick Miller (3. v.li), Werkleiter Faurecia Peine, freut sich mit seinen Mitarbeitern und Dominik

Nick Miller (3. v.li), Werkleiter Faurecia Peine, freut sich mit seinen Mitarbeitern und Dominik Mainz (Mitte) von Ford über den Q1-Award. Bild: Faurecia

Der begehrte Award ist die höchste Auszeichnung, die der Automobilhersteller an Zulieferer verleiht. “Wir sind sehr stolz, diese Auszeichnung entgegen nehmen zu dürfen. Sie ist ein Beleg für die Leistung unserer Mitarbeiter und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden. Gleichzeitig ist es auch eine große Verantwortung für uns. Die Anerkennung des Kunden spornt uns an, auch in Zukunft ausgezeichnete Leistung zu bringen und uns kontinuierlich weiterzuentwickeln”, sagte Nick Miller, Werkleiter Faurecia Peine, kurz nach der Verleihung.

Ford hatte das Qualitätssystem Q1 (“Quality First”) initiiert, um global einen einheitlichen Produktions- und Qualitätsstandard im Bereich Komponentenfertigung zu gewährleisten. Der Hersteller verleiht diese Zertifizierung an die Zulieferer, die sich durch vorbildliche Erfüllung der strengen Qualitätsanforderungen und höchste Kundenzufriedenheit ausgezeichnet haben.

Faurecia erfülle diese Norm insbesondere in den Bereichen Qualität, Pünktlichkeit und Materialwirtschaft. Für das Werk in Peine ist dies nach der Auszeichnung als “Fabrik des Jahres” bereits der zweite Preis in diesem Jahr. Seit 1990 werden am Standort Komponenten für Fahrzeuginnenräume wie beispielsweise Instrumententafeln und Mittelkonsolen produziert. Faurecia beschäftigt im Werk Peine 420 Mitarbeiter und beliefert neben Ford auch Kunden wie Volkswagen und Daimler.