BorgWarner elektrisches Antriebsmodul (eDM)

Great Wall Motors setzt auf BorgWarners eDM, das die Effizienz und den Fahrkomfort von Hybrid- und Elektrofahrzeugen steigern soll. Bild: BorgWarner.

Wie BorgWarner meldet, ist das eDM als Kombination aus Elektromotor und integriertem eGearDrive-Getriebe einfach zu installieren, besonders leicht, kostengünstig und benötigt nur wenig Bauraum. Zugleich sei es hocheffizient und verbessere so die Leistung und den Komfort von Elektrofahrzeugen, heißt es. Der Elektromotor ermöglicht bis zu 315 Nm Drehmoment bei Drehzahlen von bis zu 10.600 min-1. DieTechnologie wird künftig im Great Wall 2018 C30 Elektrofahrzeug sowie in Elektrofahrzeugen der neuen Konzernmarke ORA verbaut. Der C30 ist das erste Elektroautomobil in China, das mit BorgWarners eDM ausgestattet ist.

„Mit der Einführung eines Punktesystems im April 2018, das die Umstellung auf so genannte New Energy Vehicles, also E-Autos und Plug-In-Hybride, fördern soll, erwarten wir in China ein stärkeres Wachstums bei Elektrofahrzeugen inmitten des globalen Elektrifizierungstrends der Automobilindustrie“, sagt Dr. Stefan Demmerle, President und General Manager, BorgWarner PowerDrive Systems. „Neben einer Vielzahl neuer Technologien bei Elektromotoren und Steuerungsmodulen produzieren wir unsere innovativen Produkte lokal. So bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und schnellen Service zum optimalen Preis.“