Joint VEnture Kiekert und KwangJin

Kiekert erweitert globale Präsenz um Joint Venture mit KwangJin in Korea. Bild: KKL/Kiekert

Die Kiekert AG und KwangJin Sanggong Company haben ein gemeinsames Joint Venture gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen in Hwaseong-si in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do firmiert unter dem Namen “KKL Ltd.“ - KwangJin Kiekert Latch. Wie Kiekert mitteilt, will man mit dem neuen Standort den globalen Wachstumskurs fortsetzen und die globale Präsenz erweitern.

Beide Unternehmen ergänzen in dem Gemeinschaftsunternehmen ihre Kompetenzen: Kiekert verfügt über eine jahrzehntelange Expertise in der Entwicklung und Produktion von Schließsystemen rund um das Automobil sowie von Antriebssystemen für Fahrzeugtüren und -klappen. KwangJin hingegen entwickelt und produziert Türmodule und Fensterheber. Das Unternehmen besitzt langjährige Geschäftsbeziehungen zu den koreanischen Fahrzeugherstellern. Am Joint Venture sind beide Partner zu je 50 Prozent beteiligt. Im ersten Schritt sollen Türschließsysteme für die großen, koreanischen Automobilhersteller am Standort in Korea gefertigt werden.