Dr. Klaus Hense, Kiekert AG

Dr. Klaus Hense (43) wird mit Wirkung zum 1. Dezember 2018 die Verantwortung für den Bereich Forschung & Entwicklung bei der Kiekert AG übernehmen. Bild: Kiekert

Wie Kiekert meldet, wird Klaus Hense, 43, mit Wirkung zum 1. Dezember 2018 die Verantwortung für den Bereich Forschung & Entwicklung beim Experten für automobile Schließsysteme übernehmen. Als Executive Vice President Product Development soll Hense von der Unternehmenszentrale in Heiligenhaus aus die globalen Entwicklungsaktivitäten bei Kiekert stärken und das Produktportfolio rund um Zugangslösungen für das Automobil weiter ausbauen. Klaus Hense ist mit einer kurzen Unterbrechung seit 2012 in leitenden Positionen bei Kiekert tätig. Im Januar 2017 wurde Hense zum Director Product Development Europe berufen. Davor hatte er verschiedene Positionen im Qualitätsmanagement bei Kiekert inne.

Vor seinem Einstieg bei Kiekert war Klaus Hense als Stellvertretender Leiter Qualitätswesen bei dem Unternehmen für Verkehrssystemtechnik Scheidt & Bachmann GmbH tätig. Er verfügt zudem über mehrjährige Erfahrung in der Ingenieurberatung verschiedener Branchen. Hense studierte Maschinenbau an der Rheinisch-Westfälisch Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) und promovierte im Jahr 2009 am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen.