Till Reuter Kuka

Till Reuter: "Diese Akquisition macht Kuka zur klaren Nummer eins im nordamerikanischen Automobilmarkt." - Bild: Kuka

Durch die Übernahme des Spezialisten für Fertigungsstraßen für Fahrzeugkarosserien steigt Kuka zur Nummer eins unter den nordamerikanischen Systemanbietern für die Automobilindustrie auf. Das Transaktionsvolumen liegt im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, wie das Augsburger Unternehmen am heutigen Montag mitteilte.

Nummer eins im nordamerikanischen Automobilmarkt

“Diese Akquisition macht Kuka zur Nummer eins im nordamerikanischen Automobilmarkt. Wir folgen damit unserer Strategie, in unseren jeweiligen Märkten an erster oder zweiter Stelle zu stehen. Durch die Akquisition gewinnen wir nicht nur neue Kunden, sondern können auch in Nordamerika und Asien weiter profitabel wachsen”, kommentierte Kuka-Chef Till Reuter die Übernahme.

Alle Beiträge zu den Stichworten Kuka Utica

BoerseGo.de/Dow Jones Newswires/Guido Kruschke