Leoni JV mit Hengtong in Jena

Shake hands: Bruno Fankhauser, Vorstandsmitglied bei Leoni und verantwortlich für den Bereich Wire & Cable Solutions, und Jianlin Qian, Executive President der Hengtong Group. Bild: Leoni

| von Christian Klein

Zu diesem Zweck haben die beiden Unternehmen eine Investoren-Vereinbarung zur Gründung eines Joint Venture unterzeichnet, das die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen vorsieht. Die Gründung erfolgt nach Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

„Die Signalübertragung über Singlemode-Fasern ist eine zukunftsweisende Technologie, die unsere strategische Positionierung als Technologiepartner für intelligente Datenübertragungslösungen unterstreicht. Durch die Erweiterung unserer Fertigungskompetenzen wollen wir unser Fiber-Optics-Geschäft stärken, um die steigende Nachfrage nach Singlemode-Fasern in Europa zu bedienen“, erläutert Bruno Fankhauser, Vorstandsmitglied der Leoni AG mit Verantwortung für den Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions.
Leoni beschäftigt mehr als 90.000 Mitarbeiter in 31 Ländern und erzielte 2017 einen Konzernumsatz von 4,9 Mrd. Euro.

„Die Gründung des Joint Ventures in Deutschland und die einhergehende Erweiterung unserer Geschäftstätigkeiten in Europa passen perfekt in unsere ‚5-5-5‘ Internationalisierungsstrategie. Mit Leoni haben wir einen starken und zuverlässigen Partner gefunden, um Singlemode-Fasern für den europäischen Markt direkt in Europa zu produzieren und zu vertreiben“, sagt Jianlin Qian, Executive President der Hengtong Group. Hengtong agiert als weltweiter Anbieter von Kabel- und Systemlösungen für die Telekommunikations- und Energiebranche.

Der Breitbandausbau in Deutschland und anderen Ländern Europas sowie der zunehmende Bedarf an Rechenzentren erfordern leistungsfähige Singlemode-Fasern als wesentlichen Bestandteil optischer Kabel. Um diese steigende Nachfrage zu bedienen, legen Leoni und Hengtong ihre jeweiligen Stärken zusammen.

Leoni ist mit dem Tochterunternehmen j-fiber GmbH in Jena als einer der führenden Hersteller von Multimode-Fasern in Europa etabliert und bietet dem Joint Venture die notwendige Infrastruktur für eine schnelle Geschäftsaufnahme. Hengtong Optic-Electric ist einer der weltweit größten Anbieter von Singlemode- Fasern und besonders im asiatischen Raum vertreten.
Hengtong erzielte im Jahr 2017 einer Mitteilung zufolge einen konsolidierten Umsatz von 3,26 Milliarden Euro und zählt sich zu den Top 5 der weltweiten Kabel- und Systemanbieter.

Mit vereinten Ressourcen wollen die beiden Unternehmen künftig im europäischen Markt für Singlemode- Fasern aktiv werden. Das Joint Venture wird unter dem Namen j-fiber Hengtong GmbH firmieren und beabsichtigt nach eigenen Angaben zusätzliche Mitarbeiter am Standort Jena einstellen.