Der neue GMC Hummer EV 2022 auf einem Berghügel.

In seinem neuen Werk in Michigan plant Magna die Herstellung von Batteriegehäusen für den neuen GMC Hummer EV 2022. Bild: Magna

| von Fabian Pertschy

Magna hat den Grundstein für eine Produktionsstätte in St. Clair im US-Bundesstaat Michigan gelegt. Für den Bau der rund 32.000 Quadratmeter großen Anlage werden mehr als 70 Millionen US-Dollar aufgewendet. Die Produktion wird voraussichtlich Anfang 2022 beginnen und soll in den nächsten fünf Jahren mehr als 300 Arbeitsplätze schaffen.

In der Magna Electric Vehicle Structures plant der Zulieferer die Herstellung von Batteriegehäusen für den neuen GMC Hummer EV 2022. Die Baugruppen werden zudem in Stahl-, Aluminium- und Multimaterialkonfigurationen einschließlich leichter Verbundwerkstoffe entwickelt, um die individuellen Bedürfnisse von General Motors sowie weiterer Kunden zu erfüllen.

„Die Markteinführung dieser neuen Batteriegehäusetechnologie ist ein weiteres Beispiel für die Fähigkeit von Magna, Automobilherstellern komplette Systemlösungen zu liefern, die sie bei der Transformation hin zu einer emissionsarmen Zukunft unterstützt“, betont John Farrell, Präsident von Cosma International, der Body & Chassis-Gruppe von Magna.

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?