LED Frontscheinwerfer des Bentley Mulsanne

Magna beabsichtigt Wipac Czech zu übernehmen. Der tschechische Lichttechnikhersteller hat die LED-Frontscheinwerfer des Bentley Mulsanne entwickelt. Bild: Bentley

| von Götz Fuchslocher

Wie Magna mitteilt, werde die Transaktion - die zweite Akquisition von einem Lichttechnikunternehmen innerhalb von zwei Jahren - voraussichtlich in der Woche vom 25. November abgeschlossen. Magna will damit seine lichttechnischen Fähigkeiten weltweit erweitern. Das Engineering-Team von Wipac Czech s.o. designt und entwickelt Automobil-Frontscheinwerfer, vor allem für europäische Premium- und Luxusmarken und beliefert Kunden wie Aston Martin, Bentley, Rolls Royce, McLaren, Lamborghini, Bugatti, Audi, Daimler, BMW und Porsche.

Mit der Akquisition des Experten für Fahrzeug-Heckbeleuchtungstechnologie OLSA S.p.A. und der jetzigen Übernahme der Wipac Czech s.r.o. füge Magna weitere Kapazitäten zu seinen bereits bestehenden in Nordamerika zu, wodurch man weltweit über elf Produktionsstätten und drei Entwicklungszentren für Lichttechnik verfüge, hört man vom Unternehmen. „Wir sehen, dass Wipac Czech eine wichtige Rolle beim Wachstum in unserem globalen Beleuchtungsgeschäft spielt, insbesondere bei der Lieferung von Lichttechnik an europäische Autohersteller", sagte John O’Hara, Präsident von Magna Mechatronics, Mirrors and Lighting. „Lichttechnik ist für uns ein strategisches Wachstumsfeld, da die Integration von Elektronik und Sensoren und der Trend der Branche, Fahrzeuge durch Licht-Styling zu differenzieren, zunehmen.“