Magna Systemlieferant für Nio ES8

Nio ist ein 2014 gegründetes chinesisches Start-up, das smarte, leistungsstarke Elektrofahrzeuge unter der Marke Nio designt und entwickelt. Bild: Magna

Auf Magnas Auftragsliste für den ES8 des 2014 gegründeten chinesisches Start-ups Nio stehen konkret der vordere Fahrschemel und der Hinterachsträger aus Aluminium, die Getriebe für beide Elektroantriebssysteme (je eines an Vorder- und Hinterachse) sowie die Schließsysteme für die Seitentüren und die Motorhaube.

„Die Unterstützung eines neuen Autoherstellers bei der Entwicklung und Einführung eines Fahrzeugs wie des Elektro-SUVs Nio ES8 passt ideal zu Magna“, so Swamy Kotagiri, Chief Technology Officer von Magna. „Wir können unsere ganzheitlichen Kenntnisse aus dem Automobilbau einsetzen, um zum einen dabei zu helfen, ein Leichtbaufahrzeug zu entwickeln und zum anderen höchst effizient die Kraft für die Räder auf die Straße zu bringen.

Als Technologieführer in verschiedenen Bereichen der Automobilbranche sei Magna in der Lage, Hybrid- und Elektroantriebe, Karosserie und Strukturfertigung sowie Leichtbaulösungen mit einer Reihe von Metall- und Kunststoff / Verbundwerkstoffen zu kombinieren.

  • Nio ES8 - Konkurrenz für Teslas Model X

    Der Nio ES8 soll Teslas Model X ausstechen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - gut fünf Meter lang

    Der Nio ES8 ist gut fünf Meter lang. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio-Chef William Li

    Nio-Chef William Li ist zuversichtlich, dass der ES8 ein Erfolg wird. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Modernes Cockpit

    Das Cockpit sieht modern aus. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Wechselstation

    So sieht eine Wechselstation aus. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Geheimnis hinter einer Wechselstation

    Das Geheimnis hinter einer Wechselstation. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Wechselstation

    Die Wechselstation ist innerhalb eines Tages aufgebaut. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Power Mobile sollen Strom bringen

    Sogenannte Power Mobile sollen den Nio ES8 mit Strom versorgen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - ab Mitte nächsten Jahres

    Mitte nächsten Jahres soll der ES8 auf den Markt kommen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Sprachassistent Nomi

    Der Sprachassistent Nomi ist der erste Schritt in Richtung künstliche Intelligenz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Digitale Anzeigen

    Auch die Anzeigen sind digital. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Wertige Materialien

    Wertige Materialien. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Interieur

    Da Interieur kann sich sehen lassen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Business Class-Sitz

    Der Nio ES8 hat auch einen Business Class-Sitz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Head Up-Display

    Der Nio ES8 hat auch ein Head Up-Display. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - schmale LED-Leuchten

    Auch der Nio ES8 hat schmale LED-Leuchten. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - dritte Sitzreihe

    Die dritte Reihe bietet Kindern Platz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - tabletähnliche Eingabegeräte

    Zwei tabletähnliche Eingabegeräte sind die zentralen Elemente des Bedienkonzepts. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Lenkrad ist unten abgeflacht

    Das Lenkrad ist unten abgeflacht. Bild: press-inform / Gomoll

  • Nio ES8 - Tesla lässt grüße

    Tesla lässt grüßen: ein großes Tablet in der Mitte des Autos. Bild: press-inform / Gomoll